Forschung und Vernetzung der Tiroler WissenschaftlerInnen

 

Bei der Gründungskonferenz des Life & Health Science Cluster Tirol in Innsbruck wurden ausgewählte Zukunftsfragen von Expertinnen und Experten der Tiroler Hochschulen diskutiert.

 

Das Hauptthema der Konferenz war die Verbesserung der Vernetzung von WissenschaftlerInnen.

In der Konferenz erfolgte auch der Austausch über aktuelle Aspekte in der Grundlagenforschung und moderne Themen zur Stammzellenforschung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l.: Andreas Altmann (Rektor MCI), Stefan Kiechl (Medizinische Universität Innsbruck), Wolfgang Fleischhacker (Rektor Medizinische Universität Innsbruck), Tilmann Märk (Rektor Universität Innsbruck), Frank Edenhofer (Leiter Life & Health Science Cluster Tirol), Magdalena Flatscher-Thöni (UMIT), Foto: Universität Innsbruck, hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

Den Originalartikel finden sie auf meinbezirk.at

 

 

 

 

Life & Health Science Cluster Tirol

 

c/o Institut für Molekularbiologie, LFU

Technikerstr. 25, Raum 2/33

6020 Innsbruck, Österreich

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon