Big Data

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung fallen in den Life & Health Sciences sehr große Datenmengen an wie z.B. Bilddaten aus MRT, diagnostische Daten, Patientendaten, aber auch biologische Daten (z.B. von DNA-Untersuchungen). Für die Speicherung, Analyse und Auswertung dieser Datenmengen sind neue automatische Verfahren notwendig, mit dem Ziel Muster und Abhängigkeiten zu finden, die mit herkömmlichen Ansätzen nicht zu ermitteln sind. Neben technischen, medizinischen, biologischen Aspekten spielen Ethik und Recht eine wichtige Rolle.

Life & Health Science Cluster Tirol

 

c/o Institut für Molekularbiologie, LFU

Technikerstr. 25, Raum 2/33

6020 Innsbruck, Österreich

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon