Forschung und Vernetzung in Tirol stärken

Die größten Fortschritte in der Forschung ergeben sich durch die Zusammenarbeit von WissenschaftlerInnen aus verschiedenen Bereichen. Genau dieses Potential soll durch die Gründung des „Life & Health Science Cluster Tirol“ ausgeschöpft werden.


Der Cluster wurde auf Initiative der Tiroler Hochschulkonferenz gegründet und soll die die Forschung und Vernetzung in Tirol stärken.

Derzeit sind etwa 200 ForscherInnen im Cluster vernetzt.


Der Sprecher des Clusters Frank Edenhofer hebt hervor, dass der Cluster in 4 Subcluster organisiert ist und von einem SprecherInnenteam geleitet wird.


Den Origialartikel finden Sie auf der Webseite von ORF Tirol

3 Ansichten

Life & Health Science Cluster Tirol

 

c/o Institut für Molekularbiologie, LFU

Technikerstr. 25, Raum 2/33

6020 Innsbruck, Österreich

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon

funded by